Über Uns

Die Architektur unseres Gemeindezentrums spiegelt wieder, was unser Auftrag als christliche Gemeinde ist. Die großen Glasflächen und die Helligkeit des Gebäudes drücken aus: Wir wollen Gemeinde ohne Mauern sein: Offen, transparent, einladend und familienfreundlich.

Unsere Gottesdienste beginnen sonntags um 10.10 Uhr. Kinder sind herzlich willkommen. Für sie gibt es ein gesondertes Programmangebot.


Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen. So finden Sie uns.

 

Gerne dürfen Sie uns auch per Email kontaktieren.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen.

Ihre Augustfehner Gemeinde

 

Unsere Gemeindeleitung und Ansprechpartner:

Seit Oktober 2016 ist Karl-Peter Karzelek Pastor der Gemeinde

Von links:

Friedhelm Lambers, Gemeindediakon & Ältester

Sebastian Kunz, ehemaliger Jugendreferent & Ältester

Gesa Brödje, Diakonat Besuchsdienst

Hans-Georg Alting, Diakonat Kleingruppen

Alwin Börchers, Ältester (mittlerweile nicht mehr Ältester)

Meike Elling, Diakonat Kindergottesdienst

Ulrich Häger, Ältester

Heike Häger, Diakonat Gebet

Jörg Müntinga, Ältester & Diakonat Finanzen

 

außerdem:

Lothar Gründel, Diakonat Haus und Hof Gemeindezentrum

Jörg Lange, Diakonat Haus und Hof Dock20

 

  • Evangelisch:
    weil das Evangelium, die gute Nachricht der Bibel von der Liebe Gottes als Grundlage für Glauben und Leben der Gemeinde und jedes einzelenen ist.

 

  • Freikirchlich:
    weil die Mitgliedschaft auf der freiwilligen Entscheidung für den Glauben an Jesus Christus und auf dem freiwilligen Entschluß zur Taufe beruht;
    weil wir keine Kirchensteuer zahlen und uns durch freiwillige Spenden finanzieren.

 

  • Gemeinde:
    weil uns der Glaube an Jesus Christus miteinander verbindet.
    weil alle unsere Mitglieder in den wichtigen Fragen der Gemeinde mitbestimmen und Mitverantwortung tragen.

 

  • Baptisten:
    weil wir nach dem Vorbild des Neuen Testaments erst nach dem persönlichen Bekenntnis des Glaubens an Jesus Christus und auf Wunsch des Betreffenden taufen und in die Gemeinde aufnehmen.
    (Das Wort „Baptisten“ stammt aus dem Griechischen - „baptizein“ = taufen, eintauchen.)